14.07.2019

Senftleben und Schaffer am 15.7.2019 in Brandenburg an der Havel

 

 

Ingo Senftleben und Jean Schaffer

am 15.7.2019 auf Gesprächstour in Brandenburg an der Havel

 

Am Montag, den 15.7. 2019, besucht der Spitzenkandidat und Vorsitzende der CDU- Brandenburg, Ingo Senftleben, unsere Stadt. Gemeinsam mit Jean Schaffer, dem Landtagskandidaten der CDU für Brandenburg an der Havel, werden Sie ein breitgefächertes Besuchsprogramm absolvieren.

Neben einer Drachenbootfahrt auf der Havel, der Fahrt mit der Straßenbahn und vielen Gesprächen in der Innenstadt, stehen ein Besuch der Kita „In der Kammgarnspinnerei“ und der Ausstellungsbesuch „50 Jahre Regattastrecke“ in der Johanniskirche an. Im Städtischen Klinikum wollen sich beide ein Bild von der Leistungsfähigkeit des Gesundheits- und Studienstandortes Brandenburg an der Havel machen, bevor nach einem Rundgang auf dem Marienberg die Tagestour auf der Regattastrecke unserer Stadt ihren Ausklang findet.

„Beim Spaziergang durch unsere Stadt und beim abschließenden Grillen ab 18:00 Uhr auf der Regattastrecke wollen wir Zuhörer sein und mit den Brandenburgerinnen und Brandenburgern ins direkte Gespräch kommen“, signalisieren beide Kandidaten unisono.

Die CDU Brandenburg will einen Regierungswechsel in Potsdam. Aus Sicht der CDU hat das derzeitige Regierungsbündnis aus SPD und Linke versagt. Das hat sich bei der gescheiterten Kreisgebietsreform deutlich gezeigt. Das Regierungsprogramm der CDU ist ein echtes Angebot, um Brandenburg wachsen zu lassen.

Die Schwerpunkte einer neuen Regierung mit CDU- Verantwortung umreißt Jean Schaffer wie folgt: „Die beste Investition in die Zukunft haben wir mit einer leistungsorientierten Bildung, damit unsere Kinder in der digitalisierten und globalisierten Welt bestehen können. Aber auch moderne Infrastrukturen, in denen sich nachhaltige Mobilitätsmodelle wiederfinden, sind Kernaufgaben unseres Programmes. Dazu bedarf es eines starken Staates, der die Sicherheit seiner Bürgerinnen und Bürger nicht nur garantiert, sondern auch konsequent umsetzt.“

Für die Brandenburgerinnen und Brandenburger besteht die Möglichkeit, die Kandidaten zu den einzelnen Tour Punkten zu begleiten.


Nach oben